Landeshauptstadt München

Das schafft nur einer: Der MaxiPay erledigt im Ausländeramt 80.000 Zahlungsvorgänge im Jahr

Mit 1,4 Millionen Einwohnern ist München nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Stadt Deutschlands. Die Landeshauptstadt Bayerns hat einen Ausländeranteil von knapp 25 Prozent. Der 1. September 2011 hat die Arbeit im Ausländeramt der Kommune maßgeblich verändert: Mit diesem Tag wurde der elektronische Aufenthalts-Titel (eAT) für alle Mitbürger außerhalb der EU-Staaten eingeführt.

Für das Ausländeramt bedeutete diese Umstellung 80.000 zusätzliche elektronische Zahlungsvorgänge im Jahr. Bei diesem erheblichen Volumen setzen die Münchener auf den robusten MaxiPay von CSG Systems. Seine Aufgabe: Die eigenen Mitarbeiter entlasten und täglich ca. 250 Zahlungsvorgänge übernehmen.


Mehr zum Kassenautomaten MaxiPay…

Mehr zur Anwendung in Kommunen…